Director :: Rufanlagen Management System

Das Public Address Management System Director von eqqon erleichtert die Bedienung, Konfiguration und Wartung selbst komplexester Beschallungssysteme über benutzerspezifische Bedienoberflächen.

Die Software unterstützt VARIODYN® D1- und VARIODYN® 3000-Systeme auf höchstem Niveau und kann die beiden VARIODYN®-Generationen erstmals einwandfrei miteinander verbinden.

Typische Einsatzorte für das PA Management System sind Kontroll- und Überwachungszentren. Dabei wird Director an stationären Einzel- oder Multimonitor-Bedienplätzen, an mobilen Touchscreen-Bedienpanels oder als mobiles Wartungswerkzeug auf einem Notebook genutzt.

Zu den Referenzen gehören zum Beispiel Flughäfen, Verkehrsbetriebe, Einkaufszentren und Industrieanlagen.

Eigenschaften und Funktionen


Intuitive Benutzeranwendungen

Mit der Director Software werden Bedienelemente nach dem Baukastensystem vollkommen frei zu einer grafischen Oberfläche arrangiert. Die umfangreiche Bibliothek bietet z. B.:

  • Sprechstellenelemente,
  • Lautstärkeregler,
  • Zonenvorwahlelemente,
  • Buttons, die per Klick Kommandos absetzen oder
  • zahlreiche Standardelemente wie analoge und digitale Uhren, Skalen oder Links.

Zur übersichtlichen Steuerung eines Evakuierungsplans können Gebäudepläne als Graphiken eingebettet und Zonen und andere funktionale Elemente eingefügt werden. Bedienelemente und deren Funktionen können während des Betriebs einfach angepasst werden.

Statusanzeigen und -meldungen

Alle benötigten Informationen können visuell aufbereitet werden. Dazu gehören z. B. Belegungszustände der akustischen Zonen in Echtzeit, Statusinformationen der Geräte, Fehlermeldungen und vieles mehr.

Systemereignisse dokumentieren, analysieren und nachvollziehen

Alle Meldungen, die vom System über Netzwerk versendet werden, werden mitgeschrieben und in einer Datenbank gespeichert. Mit den Abfragefunktionen der Datenbank können diese Meldungen aufgerufen und Fehler analysiert werden – ohne umständliches Auslesen der Meldelistenspeicher der einzelnen Systemkomponenten. Gelesene Fehlermeldungen können markiert und die Ereignisse kommentiert werden, sodass der Vorgang auch zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehbar ist.

Benutzerrechte

Das Director Managementsystem besitzt ein integriertes Autorisierungssystem zur freien Vergabe von Nutzerrechten. Gesperrte Bereiche und Funktionen können nur von autorisierten Personen genutzt werden. Mittels Benutzergruppen und Rechtevererbung können die Rechte flexibel und individuell gestaltet werden.

Lautstärkeregelung

Mit Hilfe von Lautstärkevoreinstellungen kann die Lautstärke unterschiedlicher akustischer Zonen dynamisch angepasst werden (für multifunktionale Gebäude mit flexibler Nutzung). Außerdem können in jeder Beschallungszone unterschiedliche Lautstärken für verschiedene Audioquellen eingestellt werden, z. B. leise Hintergrundmusik und laute Ansagen. Der aktuelle Pegel am Ein- und Ausgang jedes Kanals des Systems kann jederzeit eingesehen werden.

Online Equalizer und Delay

Parametrischer Equalizer und Delay können auch während des Betriebs interaktiv eingestellt werden, ohne dass das System danach neu gestartet werden muss. Die aktuellen Parameter lassen auf der Director-Software eines externen Notebooks anzeigen und abspeichern.

Dynamische Audio Matrix

Mit Director können Audioquellen und -ziele einfach kombiniert werden. Sollen Audio-Bausteinen aus mehreren Quellen an ein Ziel gesendet werden, kann die Übertragungsreihenfolge frei festgelegt werden. Jede Änderung hat sofort einen hörbaren Effekt, Konfigurations-Updates und ein Neustart des Systems sind nicht nötig.

PC-Sprechstelle

In Kombination mit einer Sprechstelle kann ein Director-Bedienplatz als PC-Sprechstelle genutzt werden. Damit können zum Beispiel Ziele durch Grundrissdarstellungen übersichtlich dargestellt und dynamisch verwaltet und angesprochen werden.

Web-basierende Amokalarmierung für Schulen

Wird auf einem Netzwerk-PC einer Schule Amokalarm ausgelöst, kann die Director-Software über einen zugehörigen Alarmierungsserver die Alarmierung in der VARIODYN® D1 Zentrale auslösen.

Anforderungen

Hardware Anforderungen

  • Prozessor: 1,2 GHz (Dual Core empfohlen)
  • RAM: wenigstens 256 MB für die Applikation (2GB System RAM empfohlen)
  • Hard Disk Platzbedarf: 100 MB (500 GB empfohlen)
  • Graphik: Hardware Unterstützung für Direct X9
  • Netzwerk: 100 MB Ethernet
  • Maus: 3 Tasten mit Scrollrad

Software Anforderungen

  • Betriebssystem: Windows XP 32 Bit Service Pack 2, Windows Vista 64 Bit, Windows 7 64 Bit
  • Bibliotheken: .Net Framework 3.5
  • Graphiktreiber: Direct X9
  • eqqon Firmenlogo
  • Director Software

Unterlagen