DNT16i :: Dante™ Netzwerk-Prozessor

Die hochwertigen Prozessoren der DNT-Serie sorgen für eine nahtlose Integration analoger und digitaler Netzwerksignale. Mit dem DNT16i Prozessor können analoge Signale und Signale aus einem Dante™ Netzwerk in die Mischmatrix geführt werden. Jeder Matrix-Eingang bietet umfassende Signalbearbeitung. Die Signale jedes Eingangs können an den Koppelpunkten der internen digitalen Matrix zu jedem beliebigen der 48 Automatikmixer weitergeleitet werden. Die Signale an den Ausgängen der Matrix können einem Dante™-Kanal zugeordnet werden. Außerdem können Mischungen zu den Eingängen zurückgeroutet und für weitere Mischungen und Bearbeitungen genutzt werden.

Hochwertige Mikrofonvorverstärker und A/D- Wandler sorgen für eine exzellente Audioqualität. Die möglichen Anwendungen sind vielseitig, sei es z.B. für die Realisierung einer digitalen „Stagebox“ für Bühnenproduktionen, die Audiovernetzung von Gerichtssälen und Hörsälen oder die Ansteuerung von Dante™-Leistungsverstärkern, z.B. in Unterzentralen eines Sportstadions.

  • 16 analoge Mic/Line-Eingänge mit 48 V Phantomspeisung
  • 16 Dante™ Netzwerk-Eingänge
  • 32 Dante™ Netzwerk-Ausgänge
  • Unterstützt sowohl geschaltete und redundante Dante™ Betriebsmodi
  • Pre-Mix DSP-Bearbeitung an allen 32 Eingängen (analog und digital)
  • 48 unabhängige Misch-Busse mit 36 Eingängen pro Mischer sowie Detektion von Kanalaktivität
  • Unterstützt Multilevel-Mischen: Mixe aus der internen Matrix können zurückgeleitet und wieder als Mix-Eingänge genutzt werden (Loop back)
  • Umfassendes Angebot an DSP-Funktionen (Filter, Delay, Kompressoren, Limiter)
  • Signalglättung zur Vermeidung abrupter Pegelschwankungen
  • Steuerung über unterschiedlichste Schnittstellen (USB, RS-232, Ethernet, Kontakte)
  • 4 interne Signalgeneratoren für Inbetriebnahmen oder Tests im System
  • Lectrosonics® Firmenlogo
  • Lectrosonics DNT16i Vorderansicht

Unterlagen

Downloads