T-8000 :: 8×8 Audio Matrix und Rufsteuerung

Das T-8000 bietet die Möglichkeit, mehrere Quellen und Durchsagen in ein Rufsystem einzuspeisen. Es stellt eine komplette Lösung für Projekte mit mehreren Zonen und multifunktionale Installationen dar. Typische Beispiele sind Hotels, Sportanlagen oder Einkaufszentren.

Das T-8000 verbindet bis zu acht Musikquellen, zwei Sprechstellen, ein Mikrofon und acht Fernsteuerungseinheiten. Alle Eingänge können den acht Zonenausgängen gleichzeitig zugewiesen werden.

Für erweiterte Ruf- und Steuerungsmöglichkeiten stehen eine absetzbare Sprechstelle und drei verschiedene Steuereinheiten zur Verfügung.

Die T-8000 Steuerung ist bis auf 32 Zonen erweiterbar. Um eine solche 8×32 Matrix zu erzeugen, werden vier Zentraleinheiten miteinander verbunden.

LCD-Anzeigen zur Auswahl von Programm/lokaler Eingang/Monitor, sowie eine LED zur Anzeige des Monitor-Ausgangspegels, der Mikrofon-Priorität und zur Besetzt-Anzeige.

In jedem Eingangs- und Ausgangskanal können Lautstärke sowie Bass und Höhen einzeln geregelt werden. Zur Lautstärkeregelung stehen auch Fernsteuerungen zur Verfügung.

Drei verschiedene Gongs für Alarm und Evakuierung.

Die Verbindung zwischen den verschiedenen Geräten erfolgt mittels CAT-5 Kabel.

Vier Zugriffstasten für direkten BGM- und Rufzugriff 110 oder 240 V sowie 24 V wählbar.

Fünf Prioritätsebenen (Mikrofon 1, Feueralarm, Sprechstelle, Fernbedieneinheit und Hintergrundmusik).

  • ARSonic Logo
  • ARSonic T-8000 Vorderansicht
  • ARSonic T-8000 Rückansicht

Unterlagen